DAISYADORE

Freitag, 12. Oktober 2012

Society kills us..

Ich habe mir echt lange überlegt, ob ich etwas über dieses Thema schreiben soll, das es ja sehr umstritten ist und einiger meiner Leser sicher auch anderer Meinung sind.
Schau ja oft auf verschiedenen Blogs rum und immer öfter sehe ich Mädchen, die Artikel darüber schreiben wie sehr sie sich doch hassen weil sie Schokolade gegessen haben. In ihren Artikeln spürt mach richtig den Hass. Man merkt wie sch ihr ganzen Leben um ihr Gewicht dreht. Wenn ich sowas lese, würde ich die Mädchen am liebsten in den Arm nehmen und ihnen sagen wie hübsch sie doch sind. Diese Mädchen sind kein Einzelfall. Uns wird doch täglich in den Medien gezeigt wie ein perfekter Mensch aussehen muss.
Seit ich mehr Zeit habe und auch öfter mal Punkt12 schaue springt mir das Thema immer öfter ins Auge. Das beste Beispiel ist wohl Christina Aguilera. Früher war sie immer total schlank und hatte einen tolle Körper, doch jetzt hat sie anscheinend etwas mehr auf den Rippen. Was ich gar nicht schlimm finde. Ich finde sie immer noch total hübsch, aber für diese paar Kilos mehr wird sie ja von der Presse zerrissen.
Eine Bericht hat mich echt zum Nachdenken gebracht. Im Fernsehen haben sie ihr neues Parfüm gezeigt, auf dem man sie ohne Oberteil sieht. Natürlich ist sie auf dem Bild richtig schlank. Im Vergleich zeigte der Bericht sie dann auf einer Verleihung, auf dieser war sie natürlich immer noch etwas dicker. Abschließen wurde im Bericht dann gesagt: (Ich kenne nicht mehr den genauen Wortlaut) Dass sie der Auftritt bei der Verleihung, nachdem sie die Parfüm Verpackung gesehen hatten, schon enttäuscht hat.
Warum sagen sie so etwas? Ich glaube fast niemand, der ein bissche zu viel hat, würde sich auf eine Verpackung drucken lassen und sich so der ganzen Welt zeigen. Ich finde es echt traurig, dass man sie in der Presse so zerresist. Ich finde es nicht traurig, weil sie so ein super Sängerin ist. Nein. Ich finde es traurig was die Medien uns vermitteln. Ich verstehe diese Mädchen die ihren Körper hassen. Ich war früher auch so. Ich habe immer versucht nur 500 kcal zu essen oder auch einfach gar nichts. Ich bin joggen gegangen. Hatte meistens nur eine Mahlzeit am Tag.
Irgendwann wog ich dann bei 1,73 cm nur noch 48,5 Kilo. Das ist natürlich nicht viel zu wenig, aber es waren halt 7 Kilo weniger in kurzer Zeit. Ich fand meinen Körper gut so, aber glücklicher war ich deshalb nicht. Im Gegenteil man will immer weniger wiegen. Ich dachte auch immer, wenn ich schlank bin, bin ich glücklich. Aber so ist es nicht. Jetzt wiege ich wieder mehr und ich kann euch sagen, ich bin viel glücklicher als früher. Natürlich finde ich meinen Körper nicht perfekt, aber ich hasse mich nicht wenn ich mal mehr essen. Wenn ihr wirklich etwas dicker seit, dann nehmt mit gesundem Essen ab. Gönnt euch eure Mahlzeiten und denkt nicht, dass ihr wegen einem Brot mehr plötzlich 10 kilo mehr habt. Am besten nimmt man ab, wenn man sich nicht stresst. Es sollte sich nicht alles um Essen drehen. Es gibt auch Menschen die keine Größe 34 haben und wunderschön sind. Ich hoffe euch hilft dieser Artikel etwas. Ich würde es mir wünschen.

Wie ist eure Meinung dazu? Bitte schreibt mir. :)
Bild via


________________________________________________________________________________
Wenn euch mein Blog gefällt, dann folgt mir doch. Das würde mich wirklich freuen und noch mehr anspornen Artikel zu schreiben. Das folgen meines Blogs ist für dich kostenlos. Drück einfach rechts auf den Button 'Mitglied dieser Site werden' Wenn du kein Google Konto hast, kannst du diese Seite aber auch als Lesezeichen speichern, so findest du mich immer wieder. Du kannst meinem Blog jetzt auch durch Facebook verfolgen. Dort poste ich mehr Bilder und zeige euch wo ihr was am besten kaufen könnt. Schau mal vorbei :* :)  

Kommentare:

  1. Super toller Text & respekt das du so offen bist wirklich sei stolz auf dich :*
    Man sollte stolz auf sich selber sein egal wie viel man wiegt ich habe auch nicht die perfekte Figur aber ich fühle mich deshalb nicht hässlich :)

    http://fashiontrends-nadia.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Das sind ganz tolle Worte:) ich finde es echt schlimm, was die Medien vermitteln...nur size Zero ist gut alles darüber ist fett...leider hören viele junge Mädchen darauf. Und leider muss ich auch zugeben, dass ich auch schon vorm Spiegel stand und geweint habe, weil ich mich nicht dünn genug fand. Und viele die mich sehen würden, würden auch sagen, dass ich nicht mehr ganz dicht bin, da ich selber 34/36 trage. Eigentlich traurig, aber mittlerweile ist das nicht mehr so, bin glücklich:)

    Ganz liebe grüße
    Steffi
    http://girllikeme90.blogspo.de/

    AntwortenLöschen
  3. Heei,
    ich würd sagen,ich bin ein Gegenbeispiel:
    Ich bin Untergewichtig,aber wegen einer Krankheit namens Schilddrüsenüberfunktion.
    Mittlerweile sehe ich teilweise schon richtig dürre aus.
    Schön finde ich das überhaupt nich,da mit teilweise Hosen in der 32 zu groß sind.
    Ich rege mich nur immer wieder auf,wenn ich deswegen beneidet werde. Als ob es schön wär,oder schön aussähe...
    Liebste Grüße,
    Jessi ;***

    AntwortenLöschen
  4. huhuu dein blog ist toll! und danke für deinen lieben Kommi. ich folge dir mal^^ freu mich auch über jeden leser!<3

    AntwortenLöschen