DAISYADORE
Posts mit dem Label Bikinifigur werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Bikinifigur werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 4. Januar 2016

Mein persönlicher Ernährungsplan Woche 1-4

Hier seht ihr jetzt meinen persönlichen Ernährungsplan für die erste Woche. Ich esse zur Zeit etwas weniger, da ich mich nicht so viel bewegen kann. Rechnet einfach aus wie viel Kalorien ihr pro Tag braucht und zieht davon 100 kcal ab. Also Frau startet ihr am besten mit 1850 kcal in die Aktion. Die Kalorienzahl ändert sich monatlich, also schaut immer mal wieder vorbei.

Falls ihr keine Idee habt was ihr kochen könnt dann folgt mir auf Instagram (Daisyadore) oder Facebook (KLICK HIER) dort zeige ich euch was ich täglich essen.



Jetzt aber erstmal zu meinem Ernährungsplan:






Rezepte gibts hier:


Mehr meiner Rezepte gibt es hier: KLICK HIER

Ernährungsplan Woche 1-4 | Beispiel für eure Ernährung

Da beginnt sie dann auch schon: eure Selbständigkeit. Ihr müsst nämlich selbst wissen was euer Grundumsatz ist und wie viel Kalorien ihr essen dürft.

Ich werde euch nicht vorschreiben, wie ihr euer Essen aufteilt. Ihr könnt 5 Mahlzeiten zu euch nehmen oder drei. Ganz wie ihr wollt und wie es in euren Alltag passt.



Trotzdem habe ich hier einen Beispiel Ernährungsplan für euch. Wenn ihr meinen persönlichen Ernährungsplan sehen wollt KLICK HIER.




Mit dieser Ernährung habt ihr 1850 kcal gegessen, was perfekt ist.







Sonntag, 3. Januar 2016

Abnehmen mit Desi | Trainings- und Ernährungsplan Woche 1-4

Das komplette Programm besteht aus drei wichtigen Teilen:


  • Cardio
  • Kraftraining (im Fitnessstudio oder Daheim)
  • Ernährung


1. Cardio

Abnehmen mit Desi | Der Ablauf

Es geht los! Ich freue mich über eure Teilnahme. Auch wenn der Sommer noch Monate entfernt ist. Lasst uns JETZT los legen, damit der Sommer die beste Zeit eures Lebens wird.



Was euch erwatet:

Ich möchte, dass euch meine Pläne helfen zur euren Bikinfigur zu kommen. Außerdem sollt ihr aber auch viel Wissen mitnehmen und verstehen, warum es eigentlich so einfach ist abzunehmen.

Wir beginnen am 4.1.15 (Ihr könnt mit den Plänen natürlich auch später anfangen). Ab da sind es 20 Wochen. 20 Wochen in denen ihr an euch arbeitet.

Haltet euch immer vor Augen für wen ihr das macht. Nämlich nur für euch. Um euch wohlzufühlen, um endlich so zu sein wie ihr sein wollt, um endlich das Selbstbewusstsein zu haben, das auch fehlt.

Für wen sind die Pläne:

Die Pläne sind im Prinzip für alle, die Muskeln aufbauen und Fettabbauen wollen. Ich werde zwei verschiedene Trainingspläne erstellen. Einmal für Leute, die im Fitnessstudio trainieren und einmal für diejenigen die lieber Zuhause trainieren.

Das Training wird sicher nicht euer Problem sein, da ihr dort schnell Erfolge verbuchen könnt. Etwas schwerer tut ihr euch vielleicht bei der Ernährung. Vor allem wir Frauen essen schnell mal zu wenig. Das sollt ihr bei dieser Diät nicht. Wenn ihr euch unsicher bei der Ernährung seid oder euch einfach nicht einfällt, dann folgt mir gerne bei Instagram (mein Name ist Daisyadore) dort zeige ich euch, was ich täglich esse. Auch Kohlenhydrate sind nicht unser Feind. Wir brauchen eine ausgewogene Ernährung, damit unser Körper gut läuft.

Kohlenhydrate sind nicht euer Feind

Bei den Ernährungsplänen gebe ich euch monatlich eine Makroverteilung vor. Makros sind einfach wie viel Eiweiß, Kohlenhydrate und Fett ihr essen sollt. Es ist eine Empfehlung und hilfreich für euer Ziel aber kein muss. Ladet euch dafür am besten eine App herunter, die eure Makros berechnet. Ich benutzte Lifesum. Für viele ist das sicher neu. Fragt mir gerne. Schreibt mir bitte auf meiner Facebook Fanseite, dort antworte ich am schnellsten (Name: Daisyadore | KLICK HIER). Ich helfe euch gern bei der Berechnung.

Die Pläne wechseln alle vier Woche. So gehen wir sicher, dass ihr stetig abnehmt und sich weiter Muskeln aufbauen. Basierend auf eurem Feedback werde ich sie für euch anpassen. Also sagt mir gern, was ihr euch wünscht, welche Problemzonen ihr besonders trainieren wollt,





Freitag, 1. Januar 2016

Abnehmen mit Desi :)

Sichert euch jetzt kostenlos Ernährungs- und Trainingspläne für das nächste halbe Jahr und kommt so endlich zu eurer Traumfigur. Ich begleite jeden von euch gern dabei.

2016. Ein neues Jahr. Neue Möglichkeiten. Es soll alles anderes werden? Du willst abnehmen? Etwas für deine Gesundheit tun? Oder dich im Sommer einfach mal im Freibad wohlfühlen? So geht es im Januar vielen Menschen und deshalb investieren sie ihr Geld in unzählige Abos bei "Size Zero", "Flexible Dieting", "i make you sexy" oder "ich mach dich kras"s. Immer im Glaube, dass das teuerste auch das beste Programm ist. Ich habe mir alle diese Programme angeschaut und wenn man sich an die Pläne hält nimmt man tatsächlich ab. Es macht einfach die Kombination aus Ernährung und Sport. Aber für 240 Euro bekommt ihr keine Zauberformel oder eine neuartige Erfindung. Auch diese Pläne haben das Rad nicht neu erfunden und deshalb finde ich den Preis nicht gerechtfertigt bzw. ich würde für diese Pläne nicht so viel Geld ausgeben. Nachdem ich alle Programme genau angeschaut habe, habe ich mir meine eigenen Ernährungs- und Trainingspläne gemacht. Damit konnte ich innerhalb eines Monats schon tolle Ergebnisse erzielen. Da ich mich sehr über meine eigenen Ergebnisse gefreut habe und ich andere Programme viel zu überteuert finde, biete ich auch an, euch ein halbes Jahr kostenlos mit Training- und Ernährungplänen zu begleiten. Ihr könnt natürlich jeder Zeit aussteigen, wenn ihr euer Ergebnis erreicht habt.



Die Vorteile:

  • keine Kosten 
  • kein Abo
  • ihr seid nicht allein, ihr werdet ein halbes Jahr begleite 
  • bekommt jeden Monat neue Trainings- und Ernährungspläne
  • ihr lernt das „Geheimnis des effektiven Abnehmen“ 


Was ihr dafür tun müsst:

  • schreibt mir einfach irgendwo einen Kommentar/ Nachricht oder ähnliches, damit ich weiß dass Interesse besteht. 
  • Es würde mich freuen, wenn ihr meinen Blog abonniert oder meine Facebookseite liket, damit ihr immer informiert bleibt, wenn es neue Pläne gibt
  • FACEBOOK klick hier
  • Ihr könnt mir auf Instagram folgen und euch inspirieren lassen, was man täglich essen kann.
  • Instaggram: @daisyadore


Ablauf: 

Wir starten am 3.1.16
Da kommt der erste Post zu eurer Ernährung für den nächsten Monat online. Außerdem gibt es Trainingspläne für das Fitnessstudio, aber auch für daheim. Sport solltet ihr 3 mal pro Woche machen. Bei der Ernährung gibt es immer einen Ausnahmetag, an diesem dürft ihr essen was ihr wollt.

 Probiert es einfach mal aus. Es kostet ja nichts :)

Samstag, 26. Dezember 2015

Low Carb | Low Fat Weihnachtsrezepte

Lebkuchen, Kokosmakronen, gebrannte Mandeln, gebackener Apfel, das schmeckt nicht nur an Weihnachten. Wenn ihr euch den Winter noch versüßen möchtet, aber trotzdem gesund essen oder abnehmen wollt, dann schaut euch meine weihnachtlichen Rezepte an.

In diesem Video habe ich nochmal alle Rezepte zusammengefasst und ihr seht genau wie sie gemacht werden.




Freitag, 25. Dezember 2015

Gebrannte Mandeln Low Carb

Heute gibt es ein ganz kurzes, aber richtig leckeres Rezept für gebrannte Mandeln von mir. Ihr braucht nur zwei Zutaten und das Ergebnis erinnert mich stark an Marzipan, also mir schmecken sie richtig gut.


Ihr braucht:
100g Mandeln
etwas Wasser
3 Löffel Stevia


Und so geht's:
Zuerst kommen die Mandeln in einen Topf darüber gießt ihr so viel Wasser bis der Boden des Topfes gerade so bedeckt ist. Schließlich kommt das Stevia darüber. Nun erhitzt ihr das ganz auf der höchsten Stufe und rührt so lange bis das ganze Wasser verdampft ist. Schon habt ihr leckere gebrannte Mandeln.

Ich vermisse dich oder auch Lebkuchen ohne schlechtes Gewissen essen. Low carb| Low fat

Es ist soweit. Es ist kalt. Es ist nass. Es ist immer irgendwie dunkel und man möchte am liebsten Zuhause bleiben. Mir kommt es so vor als wären die Menschen im Winter viel unzufriedener als im Sommer. Ich schließe mich da nicht aus. Ich höre immer wieder, dass die Menschen um mich herum müde, gestresst, genervt oder einfach total unglücklich sind, Jedem scheint etwas zu fehlen.
Es ist ihnen zu dunkelt, sie haben die Sonne seit gefühlt einem Jahr nicht mehr gesehen und dann immer diese Kälte, Die Anderen fühlen sich an solchen Tagen so allein wie noch nie. Die Flirtportale boomen. Jeder will in dieser Jahreszeit jemanden. Jemanden der da ist und diese tristen Tage mit Farbe erfüllen.

Ich für meinen Teil vermisse Lebkuchen, Auf nichts habe ich mich in der Winterzeit mehr gefreut als auf Lebkuchen. Aber dank  Diät und Low Carb kann ich mir diese nicht mehr gönnen. Aber so einfach gebe ich nicht auf. Deshalb habe ich so langer experimentiert, bis ich die besten low carb Lebkuchen hatte, die ich jemals gegessen habe. Wohl gemerkt sind es auch die einzigen, da ich noch nie welche gegessen habe.

Also wenn ihr euch trotz Diät den Winter etwas versüßen wollt, dann probiert mein Rezept aus.


Ihr braucht:
25g Kakao
100g Magerqaurk
eine Zucchini
ein Ei
drei Teelöffel Stevia
ein Teelöffel Lebkuchengewürz




Und so geht's:
Mischt alle Zutaten zusammen. Ich habe sie in kleine Muffinförmchen gegossen. Nun kommt das ganze bei 180 grad für 20 Minuten in den Ofen.Für die Schokoboden habe ich sie in Walden Farms Schokosauce getaucht und oben habe ich sie mit einem Mix aus Puderzuckerersatz und Wasser bestrichen.
.

Mittwoch, 23. Dezember 2015

Kokosmakronen Low carb | Low fat

Weihnachten ohne Süßigkeiten ist wie Sahne ohne Eis, wie Sommer ohne Sonne oder ein Fitnessstudio ohne Selfie in der Umkleidekabine. Also einfach unmöglich. Aber was macht man, wenn man mal wieder auf Diät ist oder sich einfach clean ernähren möchte? Bis auf den 1.1.16 warten und dann mit vielen guten Vorsätzen - ab jetzt gesund zu essen und abzunehmen - ins neue Jahr starten? Das ist eine Möglichkeit, aber davon halte ich nicht viel.
Deshalb habe ich mir genau für diesen Fall verschiedene Rezepte für Plätzchen, Lebkuchen, gebrannte Mandeln oder Bratäpfel überlegt. In den nächsten Tagen bekommt ihr viele Rezepte, damit ihr auch vor Silvester gesund essen könnt und alle Leckereien der Weihnachtszeit genießen könnt ohne zuzunehmen.


Den Anfangen machen lecker Kokosmakronen



Ihr braucht:
1 Ei
100 Kokosflocken
100g Magerquark
etwas Wasser
Backaroma nach Wahl
(Rum/ Vanille)
3 Teelöffel Stevia


Und so geht's:
Vermischt alle Zutaten gut zu einem glatten Teig und formt nun kleine Häufchen auf einem Backblech. Die Kokosmakronen kommen nun für 20 Minuten bei 140 Grad in den Backofen.

Montag, 21. September 2015

Zucchinipuffer |lowcarb | lowfat

Mein Frühstück bestand heute aus leckeren Zucchinipuffern. Also so etwas wie Kartoffelpuver nur #lowcarb #lowfat🍳😊

Ihr braucht:
Eine zucchini
Ein Ei
4El Magerquark
Stevie und Zimt.

Und so geht's:
Zucchini raspeln und mit den restlichen Zutaten mischen. Nun bratet ihr sie wie pancakes an. Richtig lecker und tolle Werte. 
Viel Spaß :)

Sonntag, 16. August 2015

Schokolade-Kaffekuchen im Glas | low carb, low fat

Nach meiner leckeren Schwarzwälder Kirschtorte im Glas habe ich mich heut an einem neuen Kuchen probiert. Natürlich wieder ohne backen und low carb, sowie low fat. Also perfekt um zu Schlemmen  und dabei ganz einfach abzunehmen. Wusstet ihr dass Koffein den Fettabbau unterstützt? Deshalb versuche ich jetzt die zwei Wochen vor meinem Urlaub besonders viel zu mir zunehmen. So kam mir übrigen auch die Idee zu diesem Rezept. Also schnell nachmachen und und mit mir abnehmen :)




 Das braucht ihr:

 Für den Boden:
 2 Eier
 4 El Kakao
etwas Espresso

 Für die Creme: 
Magerquark 
Vanillearoma  
Stevia 

 Topping: 
Tortenguss ohne Zucker (rot)
 Kirschen 
Stevia



 Und so geht's: 

Zuerst mischt ihr die Zutaten für den Boden. Die Mischung kommt für 2 Minuten in die Mikrowelle. Diese Schicht kommt zuerst ins Glas. Danach mischt ihr alles für die Creme und gebt sie in das Glas. Diese wird nun mit Kirschen
 belegt. 


Dienstag, 11. August 2015

Fitnessroutine vor dem Urlaub



Wer hat auch noch seinen Sommerurlaub vor sich? und wem fehlen auch noch die letzten Kilos?
Vor der Diät lag  mein Körperfettanteil leider noch 21%, deshalb begann ich drei Wochen vor meinem Urlaub die  "Ultimate diet 2.0" von  Lyle McDonald. Ultimate Diet 2.0: So RIPPED warst du noch nie! Somit wirbt die folgende Diät im Internet-. Anfangs  habe ich mich natürlich via Internet über diese Diät informiert und überall nur gelesen wie hart sie sei. Also einfach ist sie auf keinen Fall, aber man erzielt ziemlich schnell Ergebnisse. Viele Wissen bestimmt, dass es sehr schwierig ist zu definieren, wenn der Körperfettanteil schon ziemlich weit unten ist. Genau setzt diese Diät an. Sie verhilft euch die letzten lästigen Kilos runterzubekommen.



Hier seht ihr wie ich die letzte Woche so gelebt habe:



Mo,
20.07.15
Di,
21.07.15
Mi,
22.07.15
Do,
23.07.15
Fr,
24.07.15
Sa,
25.07.15
So,
26.07.15
Ernährung1000 kcal
K:44g
E:100g-150g
F:20-30g
1000 kcal
K:44g
E:100g-150g
F:20-30g
1000 kcal
K:44g
E:100g-150g
F:20-30g
750 kcal


K: 120-660g s
E: 82g
F: 15g
800 kcal
45% Protein, 25% Kohlenhydrate und 30% Fett 
800 kcal
45% Protein, 25% Kohlenhydrate und 30% Fett 
Workout3x15 Wdh.
60 min Cardio
3x15Wdh.
60 min Cardio
60 min Cardio2x6-12Wdh.
schweres Gewicht
Cardio
60 min Cardio2x6-12 Wdh.
schweres Gewicht
Cardio
Schweres Gewicht


Was hat das alles zu bedeuten?
Als Beispiel stelle ich euch mal meinem Montag vor. Hier nehme ich 50% von meinem Grundbedarf zu mir. Die ersten Tage haben ein sehr hohes Kaloriendefizit um die Kohlenhydratspeicher maximal zu entleeren und Fettstoffwechsel anzuheizen. Das Workout wird mit etwas geringerem Gewicht und einer hohen Wiederholungszahl ausgeführt. Nicht bis zum Muskelversagen. Dienstag genau das selbe. Mittwochs wird zusätzlich Cardio empfohlen.
Donnerstag gehen die Kalorien nochmals richtig runter 75% vom Grundumsatz und das Training wird mit schweren Gewichten und weniger Wiederholungen durchgeführt. Cardio wird nur Mittwochs und Sonntags empfohlen, aber ich mach es trotzdem täglich..
Freitag ist ein besonderer Tage hier läd man sich mit Kohlenhydraten auf also bei mir sind es 600g. Samatg und Sonntag sieht die Ernährung dann wie ihr oben seht aus. Hier wird sich auf die nächste Woche vorbereitet.

Fazit:
Es ist nicht einfach, aber verhilft euch schnell Fett zu verlieren und euren Sixpack zum Vorschein zu bringen. Also probiert es aus, wenn ihr das bestmögliche vor dem Urlaub aus euch rausholen wollt. Im Urlaub lass ich es mir dafür aber gut gehen.





Mittwoch, 15. Juli 2015

Wenn's mal schnell gehen muss Low Carb | Low fat

Wenn es schnell gehen muss, ich aber trotzdem auf meine Ernährung achten will, gibt es bei mir dieses einfach Gericht. Spargel mit Alaska Seelachs. Zuerst zum Guten: Spargel besteht zu 90 Prozent aus Wasser und ist damit sehr kalorienarm. Die meisten können ihn ohne schlechtes Gewissen essen und tun sogar noch etwas für ihr Wohlbefinden. Die milchweißen Stangen enthalten nämlich viele wertvolle Inhaltsstoffe. Zum Beispiel Vitamin C, Vitamin E und die für das Nervensystem wichtigen B-Vitamine. Als besonderen Inhaltsstoff enthält Spargel die Asparaginsäure. Hat man also Wassereinlagerungen oder Übergewicht, ist Spargel super.



So geht's:
Kocht einfach etwas Spargel ab und bratet ein Alaska Seelachs Filet an. Es gibt kaum eine Mahlzeit, die besser zum Abnehmen ist. Viel Spass :)

Montag, 29. Juni 2015

Schokoladen Kirsch Muffins Lowcarb | lowfat


Wer möchte Muffins essen ohne zuzunehmen? Ich glaube das wollen wir doch insgeheim alle. Deshalb habe ich hier für euch ein total leckeres Rezept für Schokoladen Kirsch Muffins. Alles weiter erklär ich im Video :)




V I D E O
 
Klick hier :)

Sonntag, 28. Juni 2015

Zwischenmahlzeit oder auch das könnt ihr immer essen! Lowcarb | Lowfat

Während des Fernsehens ist man gerne Chips, auf der Liege im Schwimmbad am liebsten Eis, während des Arbeitens vielleicht Schokolade.. wie mir geht das es sicher vielen. Am liebsten isst man während irgendeiner Aktivität. Nicht weil mein Hunger hat, sondern einfach nur so. Einfach weil der Kopf es verlangt nebenher kontinuierlich etwas in den Mund zu stecken. Doch während einer Diät ist es eigentlich genau das, was wir nicht dürfen. Ich schreibe ganz bewusst EIGENTLICH, weil ihr bei meiner Diät eines immer essen dürft und das ist Sellerie. Sellerie jetzt nicht sooo lecker, aber mit einem würzigen Kräuterquark schmeckt es richtig gut. Sellerie gehört zu dem Gemüse, das beim essen mehr Kalorien verbrennt, als man zu sich nimmt, da er aus sehr viel Wasser besteht. Auch Magerquark hat ja bekanntlich nicht viele Kalorien, aber ist sehr eiweißreich.

Hier das Rezept zu meinem Magerquark:

Zuerst rühre ich in den Magerquark etwas Wasser, das macht ihn cremiger. Nun mische ich ihn mit verschiedenen Gewürzen wie zum Beispiel Bärlauch, Knochlach, Schnittlauch, Petersilie, Salz und alles was ich noch daheim habe. Dazu putze und schneide ich eine Selleriestange. Diese kann man mit dem Quark essen. Das schmeckt richtig gut und ihr könnt es während dem Fernsehen, beim Arbeiten oder auch im Schwimmbad essen ohne ein schlechtes Gewissen zu haben :)





Donnerstag, 25. Juni 2015

Körperfett verlieren und Muskelmasse behalten...

Körperfett verlieren, aber Muskelmasse behalten.. Wie das geht fragen wir uns doch alle. Vor allem jetzt im Sommer ist es das Ziel der meisten einen schönen definierten Körper zu haben mit möglichst wenig Körperfett. Natürlich gibt es viele Wege dieses Ziel zu erreichen. Viele Kohlenhydrate, wenig Fett. Viel Eiweiß, wenig Kohlenhydrate, wenig Fett. Das alles kann natürlich funktionieren.
Ich habe für mich herausgefunden, dass wenig Kohlenhydrate, viel Eiweiß und etwas Fett perfekt für mich und meinen Körper funktioniert.
Falls es bei euch auch so ist und ihr es ausprobieren wollt, probiert doch mal dieses Rezept. Ist ist zwar sehr einfach gehalten und für manche vielleicht zu langweilig, weil ihnen der Käse oder die Tomatensoße fehlt. Doch wenn wir in unsere Bestform kommen wollen, müssen wir leider Abstriche machen. Was nicht bedeutet, dass ich nie Lowcarb Pizza oder Lasgane esse. Diese Gerichte esse ich natürlich auch, aber nicht jeden Tag. Drei Tage die Woche versuche ich es wirklich sehr simpel zu halten. Und da kommt dieses Rezept ins Spiel. Das ist übrigens mein heutiges Abendessen :)



Ihr braucht:
150 Putengeschnetzeltes
Brokkoli
Gewürze nach Wahl (Brathähnchengewürz schmeckt richtig gut)

Und so geht's:
Bratet die Putenbruststreifen in etwas Olivenöl mit Zwiebeln an und würzt die Putenbrust, Ich habe gefrorenen Brokkoli genommen und den einfach in einem Topf gedünstet. Das wars schon.

Ich weiß, dass ihr normal besser Rezepte von mir gewöhnt sein, aber wenn es in die harte Phase der Diät geht kann es leider nicht jeden Tag überbacken oder gesüßt sein. Ich hoffe ihr probiert es trotzdem mal aus denn die Werte sind top! :)

Mittwoch, 24. Juni 2015

Spaghetti Bolognese Lowcarb | lowfat

KNeben Lasagne ist Spaghetti Bolognese mein absolutes Lieblingsessen und somit auch das essen was ich am meisten während meiner Diät vermisse. Deshalb habe ich lange nach einem Rezept gesucht. Ihr geht bestimmt alle die Nudeln aus Zucchini. Auf dauer finde ich diese aber langweilig und irgendwie auch so wässrig und matschig. Deshalb habe ich mal Nudeln aus Kohlrabi versucht und diese sind wirklich lecker. Nicht so wässrig und etwas bissfester und außerdem würziger.



Ihr bracht:
2 Kohlrabi
150g Putenhackfleisch
250 ml passierte Tomaten
Zwiebeln und Gewürze

Und so geht's:
Bratet das Hackfleisch mit den Zwiebeln an. Löscht das ganz mit den passierten Tomaten ab und würzt alles ordentlich. Für die Nudeln raspelt ihr einfach zwei geschälte Kohlrabi und kocht sie 5 Minuten im Wasser mit etwas Salz und schon könnt ihr das ganze genießen :)
Ich habe hier noch einen Klecks Magerquark drauf gemacht, das macht die Soße schön cremig.

Das ist echt eine super Variante für ein Mittagessen. Kaum Kohlenhydrate und kaum Fett und trotzdem richtig lecker :)

Dienstag, 23. Juni 2015

Fit für den Bikini in vier Wochen - macht mit :)

Es ist zwar schon total warm draußen, aber trotzdem ist es niemals zu spät anzufangen. Im Gegenteil für mich sind 4 Wochen die perfekte Zeit um meine Ziele zu erreichen. Ich glaub wir sind so kurz vor dem Sommer so motiviert wie niemals sonst. Außerdem sind 4 Wochen nicht soo lang, dass man jetzt denkt man hält es nicht durch. Also kommt macht mit und startet mit mir um zur euren persönlichen Bikinifigur zu kommen. :)




Warum solltet ihr dazu meinen Blog lesen?

Ihr bekommt Motivation, Rezepte, natürlich meine ganz persönlichen Übungen und einige Tipps und Tricks die ich so gelernt habe. Freut euch auf Hilfe, Bilder, Post und Videos. Seid dabei wenn ich versuche in den nächsten 4 Wochen meine Bestform zu erreichen.

Wie plane ich meine Diät?

Erstmal müsst ihr wissen wie viele Kalorien darf ich zu mir nehmen?
Wie sieht meine Makroverteilung aus?
Wie viel Ausdauer möchte ich trainieren und wie viel Kraft?

Und dann kommt auch schon das wichtigste: Die Planung!

Plan die nächsten Wochen. Plant am besten Sonntags schon was ihr die nächste Woche esst. Rechnet die Kalorien dafür aus und haltet auch daran. Plant auch immer schon vorher euren Sport ein.

Die Planung hilft mir persönlich ungemein meine Ziele zu erreichen.

Alles was ihr braucht (Kalorienanzahl, Rezepte, Übungen) bekommt ihr in den Folgenden Tagen auf meinem Blog :)

Außerdem glaube ich, dass wir es zusammen und in einer Gemeinschaft leichter schaffen unsere persönlichen Ziele zu erreichen. Ich freu mich, wenn du dabei bist! :)

Montag, 18. Mai 2015

Frühstücksidee - Himbeer- Nuss Quark

Ich muss zugeben es sieht vielleicht nicht so lecker aus, aber dafür schmeckt es unwahrscheinlich gut. Zudem sind mehr Zutaten drin als man auf den ersten Blick vermutet und trotzdem ist es eien sehr einfach und schnell Frühstücksidee.
Von Porridge über Pancakes habe ich alles schon gefrühstückt, doch nicht ging so schnell wie dieses Frühstück und nichts hatte außerdem so gute Werte. Alles wie immer clean low carb und low fat :)


Ihr braucht:

75 g Magerquark
etwas Wasser
1 Teelöffel Stevia
1 Teelöfffel Haselnussmus
30g Himbeeren
50g Sojaflocken


Und so geht's:

Mischt den Magerquark mit etwas Wasser damit er cremiger wird. Nun einfach die restlichen Zutaten unterrühren und schon könnt ihr euer Frühstück genießen :)

Samstag, 16. Mai 2015

Milchschnitte #lowcarb #lowfat

Und wieder ein Rezept für eine kleine Süßigkeit während eurer Diät. Nämlich Milchschnitten. Die echten Milchschnitten liebe ich ja und könnte eine ganze Packung essen. Deshalb habe ich mich besonders über dieses Rezept gefreut. Extra lowcarb, lowfat und cleane Milchschnitten. Perfekt für den kleine Hunger am Mittag. Probiert sie doch mal aus :)




Was ihr braucht:
für den Teig braucht:
 60 g Proteinpulver  
1/2 Teelöffel Backpulver
 Kakaopulver nach Belieben
1 Ei
Sojamilch für die gewünschte Konsistenz
Süßstoff nach Belieben
für die Créme braucht:
200 g Magerquark
ein paar Tropfen Vanillearoma
Süßstoff nach Belieben

Und so geht's
Den Ofen auf 150 °C vorheizen. Alle Zutaten für den Teig vermischen und in Muffinförmchen füllen, Nun für ca. 10 Minuten im Ofen backen. Anschließend den Teig abkühlen lassen. In der Zwischenzeit können alle Zutaten für die Créme miteinander verrührt werden. Wenn der Teig ausgekühlt ist, könnt ihr die Créme verteilen.